Seite empfehlen

20 Jahre Edelbach - 20 Jahre "mittendrin"

Zwanzig Jahre Edelbach, zwanzig Jahre „mittendrin“ – das haben die „Edelbacher“ nun mit einem großen Fest gefeiert. Trotz des Dauerregens kamen Familie, Freunde, Nachbarn sowie ehemalige Bewohner und Mitarbeiter, um dem Geburtstagskind zu gratulieren. Doris Langenkamp, Vorsitzende der Lebenshilfe Münster, freute sich über die vielen Gäste und fasste in ihrem Grußwort die einzigartige Atmosphäre im Wohnhaus Edelbach zusammen: „Das Wohnhaus Edelbach ist etwas Besonderes: die Atmosphäre ist persönlich, freundlich, zugewandt – es hat etwas von einer großen Familie “.

Den Eindruck hatte auch Manfred Igelbrink, der als Bezirksbürgermeister von Coerde ebenfalls gratulierte und insbesondere die gute Einbindung der Edelbacher in die Coerder Gemeinde hervorhob. Michael Wedershoven, heute LWL-Referatsleiter Behindertenhilfe, war zum Zeitpunkt des Neubaus Geschäftsführer der Lebenshilfe: „Wir haben mit viel Liebe fürs Detail gemeinsam das Wohnhaus Edelbach auf den Weg gebracht!“. An die engagierte Planung des Hauses konnte sich auch Doris Rüter noch erinnern, für die die Eröffnung des „Edelbach“ 1997 einer ihren ersten Termine als Behindertenbeauftrage der Stadt Münster war: „Am Wohnhaus Edelbach sieht man, was ein engagierter Verein wie die Lebenshilfe bewegen kann!“

Edelbach

für die herzlichen Grußworte gab es viel Applaus von den Gästen, die die „Geburtstagsparty“ dazu nutzten, um bei süßen oder herzhaften Leckereien Anekdoten über die vergangenen zwanzig Jahre auszutauschen. Aufgefrischt wurde so manche Erinnerung bei der Diashow „20 Jahre Edelbach“, die im Obergeschoss des Hauses lief. Ebenfalls im Obergeschoss konnten die Gäste außerdem die Vernissage „Köpfe“ von Michael Freier genießen. Eine lange Schlange bildete sich schnell vor der Tombola – tolle Preise von Küchengeräten über Beauty-Produkte bis hin zu DVDs lockten die Gäste an, den ein oder anderen Euro in den Losverkauf zu investieren!

Auch der mit Sonnenblumen geschmückte Garten hatte einiges an Programmpunkten zu bieten: eine Art „Mitmach“-Erinnerung präsentierten Hanno Liesner und seine Tänzerinnen und Tänzer vom „Funky e.V.“ Die Idee für die inklusive Tanzgruppe kam Liesner nämlich während seiner Zeit als Mitarbeiter im Edelbach. Er forderte alle Gäste auf, die damaligen Lieblingstänze der Edelbacher mitzutanzen –bei „Mein Stern“ und dem „Fliegerlied“ ließ sich keiner zweimal bitten!

Neben den Popsongs der Funkys ertönte im Garten auch eher traditionelle Instrumentalmusik: Carola Kröger, Claas Sonntag, Stefan Goldschmidt und Andreas Gemballa, vier Bewohner des Edelbachs, hatten über mehrere Wochen gemeinsam mit dem Spielmannszug Meiningsen-Epsingen geprobt und für das Jubiläum ihres Wohnhauses extra eine musikalische Gratulation vorbereitet. Mit Trompeten, Trommeln und Pauken zog der Spielmannszug in den Garten und sorgte zum Abschluss des Festes noch mal für einen weiteren Höhepunkt guter Stimmung!

So haben die Edelbacher ihr Jubiläum mit allen Freunden und allen Sinnen gefeiert – die nächsten 20 Jahre können kommen!

Aktion Mensch

© 2017 Lebenshilfe Münster e. V. - 48143 Münster, Windthorststraße 7, E-Mail: info@lebenshilfe-muenster.de