Seite empfehlen

Salam für alle

„Salam für alle“ – unter diesem Motto haben die Lebenshilfe Münster und elbén gemeinsam eine Aktion im Rahmen der Münsteraner Wochen gegen Rassismus auf die Beine gestellt. Bianca Müller engagiert sich ehrenamtlich bei dem elbén-Projekt, das mit dem Verkauf der syrischen Spezialität „Manakish“ eine kulinarische Brücke zwischen den Kulturen schlägt. Gemeinsam mit Katharina Könning, die bei der Lebenshilfe das Projekt WeitWinkel für Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund verantwortet, hatte sie die Idee zu einem inklusiven Kurz-Sprachkurs Arabisch, denn: „Wir möchten Verständigung ohne Grenzen und Barrieren, und dafür ist Sprache ein wichtiger Schlüssel!“ 

Salam für alle

Ein Lehrer war schnell gefunden: Mohammad Al Jassim, ebenfalls bei elbén aktiv, studiert eigentlich Medizin, schlüpfte für die Aktion aber gerne in eine neue Rolle. Mit seiner Unterstützung meisterten die zwanzig Teilnehmer ohne Probleme die Vorstellrunde und ein Zahlenspiel, bei dem es bei der Aussprache der ungewohnten Worte zu einigen Lachern kam. Als Belohnung für den Mut der Teilnehmer gab es verschiedene Sorten Manakish und arabische Limonade. Die Organisatorinnen freuten sich über die ungezwungene und lockere Atmosphäre: „Gemeinsam sprechen, gemeinsam essen, gemeinsam lachen – inklusiver geht`s nicht!“ 

Kontakt

Salam für alle

Katharina Könning

 -  Projektkoordination

Windthorststraße 7
48143 Münster
(0251) 53906-18
weitwinkel@lebenshilfe-muenster.de

© 2018 Lebenshilfe Münster e. V. - 48143 Münster, Windthorststraße 7, E-Mail: info@lebenshilfe-muenster.de