Seite empfehlen

Hinweise zum Corona-Virus

Das Corona-Virus beschäftigt uns alle. Daher haben wir in der Lebenshilfe Münster eine Steuerungsgruppe eingerichtet, die sich tagesaktuell berät und Handlungsanweisungen im Interesse unserer Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen formuliert.

Unsere Geschäftsstelle in der Windthorststraße bleibt für Publikumsverkehr vorerst leider geschlossen. 

Wir sind aber weiterhin für Sie da: kontaktieren Sie uns gerne telefonisch (montags bis freitags zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr) oder per Mail. Gerne rufen wir Sie zurück. 

Für Post nutzen Sie bitte den Briefkasten oder mailen bzw. faxen Sie uns wichtige Dokumente.

Über Änderungen halten wir Sie hier auf dem Laufenden.

Wir bitten um Ihr Verständnis - bleiben Sie gesund! 

(Stand: 27. Mai 2020)

Aktuelle Hinweise

Neue Fortbildungstermine "FrageZeichen"

Unsere Forbildungsreihe „FrageZeichen“ richtet sich an ehrenamtliche Unterstützungskräfte im Familienunterstützenden Dienst (FUD) sowie im Freizeitbereich (FZB).

Wir freuen uns, dass wir wieder Fortbildungen anbieten können, müssen aufgrund der Corona-Krise jedoch die Zahl der Teilnehmenden leider auf 10 Personen pro Fortbildung beschränken.

Außerdem bitten wir alle Teilnehmer*innen darum, die Hygiene-Regeln zu beachten, die Sie im Zuge Ihrer Anmeldung erhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das aktualisierte Programm finden Sie hier

Informationen zu unseren Fachdiensten und Angeboten

Wohnnest

  • der Kurzzeitbereich im Wohnnest ist vorläufig geschlossen
  • das Sommerfest am 06. Juni muss leider entfallen


Schulbegleitung

  • Wenn Ihr Kind die Notbetreuung der Schule wahrnimmt, ist eine Begleitung durch unsere Schulbegleiter*innen möglich! Wenden Sie sich bei Bedarf an unser Team in der Schulbegleitung!


Familienunterstützender Dienst

  • Unser FUD-Team ist weiterhin für Ihre Fragen da und berät Sie gern telefonisch. Sie erreichen unser Team montags- freitags von 09.00 Uhr - 13.00 Uhr.


Freizeitbereich

  • alle Freizeitgruppen entfallen vorläufig


NetzStecker

  • die Beratung kann momentan nur per Mail, Telefon oder Signal stattfinden


WeitWinkel

  • die Nachhilfe "Deutsch - ganz einfach" findet ab dem 08. Juni 2020 wieder statt (wie gewohnt montags von 09.30 uhr - 11.00 Uhr in der Fabi Münster. In der Fabi gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln: Bitte kommen Sie unbedingt mit einem Mund-Nasen-Schutz!) 
  • die Beratung kann momentan nur per Mai, Telefon oder Signal stattfinden 


Allgemeine Termine

  • die Eltern-Kind-Gruppe findet vorerst nicht statt

Lockerungen der Besuchsregelungen in den Wohnhäusern

Nach den vielen Wochen, in denen Besuche in unseren Wohnhäusern nur sehr eingeschränkt möglich waren, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW mit dem Beschluss vom 05. Mai 2020 die Besuchsregelungen nun gelockert. Dennoch ist die Lebenshilfe Münster als Verantwortliche der Wohneinrichtungen auch weiterhin aufgefordert, bestimmte Sicherheitsvorkehrungen zum Schutze der Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen zu treffen. 


Im Folgenden möchten wir Ihnen eine Übersicht über die neuen Regelungen geben, die zum 10. Mai 2020 in Kraft treten und für das Wohnhaus Meesenstiege, das Wohnhaus Edelbach und das Wohnnest gelten.

1. Telefonische Ankündigung
Bitte kündigen Sie Ihren Besuch telefonisch an und sprechen den Zeitraum mit den Mitarbeiter*innen vor Ort ab.

2. Besucher-Fragebogen
Vor dem Betreten des jeweiligen Wohnbereiches müssen Sie einen kurzen Besucherfragebogen ausfüllen. Darin werden typische Corona-Symptome (Fieber, Husten, Schnupfen, Kurzatmigkeit, Halsschmerzen) abgefragt und ob Sie mit Corona-positiv-getesteten Personen Kontakt hatten. Bitte besuchen Sie Ihre Angehörige/ Ihren Angehörigen also wirklich nur dann, wenn Sie frei von Symptomen sind und nicht mit infizierten Personen Kontakt hatten. Sollten wir im Wohnhaus feststellen, dass Sie eines der o.g. Corona-typischen Symptome haben oder direkten Kontakt zu infizierten Personen hatten, müssen wir Ihnen den Zutritt leider verweigern!

3. Aufenthalt
Der Besuch muss vorerst noch in den Räumlichkeiten der Wohneinrichtung stattfinden. Besuchsräume werden je nach örtlicher Begebenheit zur Verfügung gestellt, bitte befolgen Sie hier die entsprechenden Regelungen in den einzelnen Wohnhäusern.
Spaziergänge oder Ähnliches sind leider auch weiterhin nicht erlaubt.

4. Hygiene- und Abstandsregeln
Sie müssen sich die Hände desinfizieren und einen Mund-Nasen-Schutz tragen, beides stellen wir Ihnen gerne bereit. Während des Besuchs achten Sie bitte darauf, dass Sie einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander einhalten.

5. Personenzahl
Es ist festgelegt, dass Sie Ihre Angehörige/ Ihren Angehörigen nur maximal zwei Stunden lang besuchen dürfen. Zudem dürfen pro Bewohner*in nur maximal zwei Personen gleichzeitig zu Besuch kommen.

Formal gesehen werden Besuche täglich erlaubt sein. Jedoch bauen wir darauf, dass wir im gemeinsamen Austausch mit Ihnen ein gutes Mittelmaß finden, sodass Sie regelmäßigen Kontakt zu Ihren Nächsten haben und gleichzeitig alle Bewohner*innen bestmöglich geschützt sind.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen für Ihr positives und verständnisvolles Mitwirken ganz herzlich bedanken. Wir bauen und hoffen darauf, dass sich die Einschränkungen durch gemeinsames umsichtiges Verhalten weiter lockern werden und wir wieder ein Mehr an Kontakten, Teilhabe und Normalität ermöglichen können.

Bei Rückfragen stehen Ihnen unsere Hausleitungen und Koordinator*innen gerne zur Verfügung.


Informationsmaterialien zum Corona - Virus

Informationen in Leichter Sprache vom Projekt NetzStecker

  • Übersicht über die aktuellen Entscheidungen zu Lockerungen (Stand: 20.04.2020)
  • Übersicht über Corona-Hilfsangebote in Münster. Diese Liste ist nicht vollständig, melden Sie sich gerne, wenn Sie ein Angebot haben oder von einem Angebot wissen, das aufgenommen werden soll! 


Informationen auf externen Seiten

  • Informationen zum Corona-Virus in Deutscher Gebärdensprache finden Sie hier
  • Video zum Corona-Virus auf Arabisch, produziert von der Deutschen Welle 
  • Ansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Corona-Virus in Gebärdensprache
  • Basisinformationen auf der Seite der Johanniter in Amharisch, Arabisch, Dari, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Russisch, Spanisch, Tigrinja und Türkisch


Hygienemaßnahmen 

Krankheitssymptome, Verlauf, Übertragung, Verhaltensempfehlungen 


Lebenshilfe Münster

© 2020 Lebenshilfe Münster e. V. - 48143 Münster, Windthorststraße 7, E-Mail: info@lebenshilfe-muenster.de